• News
  • Gemischte Resultate

Gemischte Resultate

Zweites Wochenende am Eidgenössischen Turnfest

30.06.2019 14:29 von Linda Häberlin

Am 21. Juni bestritten wir gemeinsam mit dem TV und der DR Güttingen den dreiteiligen Wettkampf in der 1. Stärkeklasse. In neun Disziplinen missten wir uns mit Vereinen aus der ganzen Schweiz.

Das erlebnisreiche Wochenede startete mit einer gemeinsamen Zugreise am Donnerstag Abend, dem 20. Juni. Als über 60 köpfige Gruppe mit viel Gepäck liessen wir kaum Platz für Mitreisende. In Aarau angekommen war man überwältigt von den Dimensionen des Turnfestes, welches mit 68 000 Teilnehmenden als grösster Sportanlass in der Schweiz gefeiert wird. Das einzige mit was man sich an diesem Abend noch befasste, war der Aufbau der Zelte, was sich in der Dunkelheit als keine einfache Aufgabe entpuppte. Nichtsdestotrotz war es auf unserem Platz schon bald ruhig, was man von den rückkehrenden Festzeltbesuchern der anderen Vereine wohl kaum behaupten konnte.

Schon früh war Tagwache an diesem Wettkampftag. Da bereits um 8.18 Uhr die Disziplinen des ersten Teils statt fanden. Bei der Pendelstafette waren, neben den zwölf Turner des TV Güttingens, acht Turnerinnen der GTR Güttingen mit am Start. Mit einer Note von 8.79 in dieser Disziplin, 9.57 im Speerwurf und 9.11 für die Schulstufenbarren Sektion war der erste Teil abgeschlossen. Im zweiten Teil waren unsere Turnerinnen in ihrer Paradendisziplin der Boden Sektion vertreten. So war die Note 8.67 ein ernüchterndes und vor allem überraschendes Resultat für einen beinahe fehlerfreien Durchgang. Gleichzeitig holten die Turnerinnen und Turner der DR und des TVs die Note 8.96 im Steinheben und 8.56 im 800 m Lauf. Zum Abschluss vom turnerischen Teil des ETFs wurde im Team-Aerobic eine Punktzahl von 8.78, beim Steinstossen die Note 9.64 und beim Weitsprung, wo die GTR ebenfalls vertreten war, eine Punktzahl von 8.97 erreicht.

Glücklicherweise blieb es trotz des angesagten Niederschlags während dem ganzen Wettkampf und auch bei der Erholen und der Abkühlung in der Aare trocken.

Mit neu aufgetankter Energie startete der Festteil, welcher für die einen bis zum Sonnenaufgang und noch darüber hinaus andauerte. Etwas ernüchternd war für die einen die Rückkehr zum Zeltplatz, wo sie von einem durchnässten Zelt erwartet wurden. Da waren die Zeltschnüre wohl nicht genügend gespannt worden.

Am Samstag galt es, neben dem Beobachten der Konkurrenz, den Schlaf der vorherigen Nacht aufzuholen. Doch schon bald war man wieder in Partylaune und genoss den letzten Abend am ETF in Aarau. Dementsprechend müde war die gesamte Gesellschaft auf der Rückreise am Sonntag Morgen und beim Empfang mit Musik in Güttingen.

Leider reichte es den Turnerinnen und Turner von Güttingen mit einer Punktzahl von 26.77 nur auf den 72. Rang von 113.

Wir haben definiv noch Luft nach oben und freuen uns bereits jetzt schon auf die nächste Turnsaison.

 

 

Gruppenfoto-ETF
VGT Team

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Weiterempfehlen: